Brot-Rezept

Brot-Rezept

Rezept eines Brotes, das man auch „Pain“ nennen kann.

Rezept und Text von unserem Mitglied Helga D.

Wer es nachbacken will, muss sich genau an die vorgegebenen Mengen der Einzelstoffe halten, damit es auch gelingt. Der Weizensauer besteht aus Weizenmehl 550 und aus Wasser,  im Verhältnis 1 zu 1.

520 g  Weizenmehl Typ 550
100 g  Roggen Typ 1150
100 g  Dinkelmehl  Typ 630
450 g Wasser (15°C)
100 g Weizensauer (Mehl : Wasser wie 1 : 1)
    4 g Hefe (in unserem Fall Falahefe rot)
  15 g Salz

Vorweg sei bemerkt, dass alle Mehle Bäckerei-Standard haben und keine Haushaltmehle aus dem Supermarkt sind.

Teigherstellung:

Die einzelnen Mehle genau zusammenwiegen und gut mischen. Das Wasser in der Knetschüssel einer Teigknetmaschine vorlegen und die Mehlmischung vorsichtig dazugeben.

Diese Mischung 7 Minuten lang bei mittlerer Knetgeschwindigkeit durcharbeiten lassen. Dann die Knetschüssel gut abdecken und eine ganze Stunde ruhen lassen.

Nach dieser Ruhezeit den Weizensauer und die Hefe (fein zerbröselt) 4 Minuten lang bei langsamer Knetgeschwindigkeit einarbeiten.

Jetzt die Menge Salz dazu geben und ca. 8 Minuten bei mittlerer Knetgeschwindigkeit gut einarbeiten.

Danach den Teig 90 Minuten bei Raumtemperatur solange ruhen lassen, bis sich das Volumen verdreifacht hat. Dann den Teig vorsichtig rund wirken oder lang wirken und in einem Gärkorb oder auf Bäckerleinen 30 Minuten gehen lassen.

Schließlich in den Ofen einschießen, am besten auf einem Backpapier. Gute Backergebnisse erhält man, wenn der Teigling auf einer Schamotteplatte bei einer Temperatur von 250 °C fallend auf 220 °C ca. 40 Minuten ausgebacken wird.

Den Teigling sofort nach dem Einschießen mit Wasser besprühen!

Pain – Brot
Die Kommentare sind geschloßen.